Triathlon für anfänger beim datev challange roth

Triathlon für Anfänger

Triathlon für Anfänger – Was muss ich für den Start wissen?

Zuerst habe ich hier einmal ein Video für euch, welches schon mal einen ersten Einblick in die Welt des Triathlonsport verschafft.

Also Zurück lehnen und genießen.

Der Triathlon für Anfänger ist der Volks- oder Sprinttriathlon (750m/20km/5km). Aber wer möchte später nicht auch einmal bei einer Langdistanz ( 3,8km/180km/42km), wie im Video gezeigt, beim Datev Challange Roth dabei sein. Und evtl. sogar wie der Held der Scene Jan Frodeno beim IRONMAN Hawaii starten, dem World Champianship im Triathlon. Aber zunächst sollten wir erst einmal kleine Brötchen backen. Laufen ist die wohl am meisten bewältigte Disziplin im Vorfeld. Viele geübte Läufer haben Angst vor dem ersten Triathlon, bzw vor dem Schwimmen. Radfahren würde ja noch gehen, aber beim Schwimmen kommt es auf die Technik an. Für den ersten Triathlon würde ich mir da aber keine zu großen Sorgen machen. 500-750 Meter sind mit ein paar Wochen training zu schaffen. Außerdem handelt es sich beim Schwimmen um die kürzeste Strecke, in der ein kleiner Rückstand zu verschmerzen ist. Beim Radfahren sieht es da schon anderes aus.

Ich werde euch auf meiner Triathlon Webseite etwas über die Triathlon Distanzen erzählen und auf die einzelnen Disziplinen näher eingehen. Wie wir Anfangs am besten trainieren und ohne Probleme ins Ziel kommen. Dafür habe ich für euch einen einfachen Anfänger Trainingsplan. Das wichtigste ist ankommen und Spaß dabei haben.

Geschichte

Erste Berichte von Mehrkämpfen mit Schwimmen, Radfahren und Laufen sind aus den 1920er Jahren in Frankreich bekannt. In der Sportzeitung „L’Auto“ erschienen Artikel über ein seit 1920 jährlich unter dem Namen „Les Trois Sports“ veranstaltetes Rennen, wobei dessen Chefredakteur Henri Desgrange, Initiator der Tour de France, auch zu den Teilnehmern gehörte. Das Event fand bei Joinville-le-Pont, in Meulan und Poissy statt und bestand aus einem 3-km-Lauf, 12-km-Radwettbewerb und der Überquerung des Flusses Marne. Es wurde auch unter den Namen „La Course des Débrouillards“ und „La course des Touche à Tout“ geführt.

Die drei Disziplinen wurden hintereinander ohne Pause absolviert. Große Aufmerksamkeit blieb allerdings aus, auch wenn es an anderen Orten wie etwa Marseille (1927) ähnliche Veranstaltungen gab. 1934 fand in La Rochelle eine Ausgabe von „Les Trois Sports“, mit einer Kanalquerung (ca. 200 Meter), einem 10-km-Radwettbewerb im Hafen von La Rochelle und im Parc de Laleu und einem abschließenden 1200-Meter-Lauf im Stadion André-Barbeau statt. Aus dieser Zeit ist eine 1927 ausgestellte Mitgliedskarte für einen René Taqué aus Perpignan in einer „Société des trois Sports“ überliefert. Für die folgenden Jahrzehnte sind dann keine weiteren Nachweise mehr für diese Form des Multisports bekannt.

Quelle: Wikipedia
Advertisment ad adsense adlogger